Jazzstudio Nürnberg Jazzstudio Nürnberg Jazzstudio Nürnberg
Jazzstudio Nürnberg
News
Programm
Art of Jazz
Jazz in the garden
Jazz Time
Der Verein
Das Jazzstudio
Links
Kontakt
Das Jazzstudio auf
Das Jazzstudio auf Twitter

 

The Art of Jazz .

Das Jazzstudio auf    Das Jazzstudio auf Twitter   

 

The Art Of Jazz

Neben den Gastspielen im Jazzkeller veranstaltet das Jazz Studio immer wieder auch größere Konzertreihen. Seit 1980 hat sich die Reihe „The Art of Jazz“ etabliert. Mehr als 150 nationale und internationale Stars standen schon auf den Bühnen der Region. Die Spielorte der Konzertreihen wechseln: in der Tafelhalle oder im Sommer als Open Air in der Katharinenruine („St. Katharina Open Air“).


» Lageplan der Tafelhalle auf „Google Maps“



.
Donnerstag, 2. November 2017 – 20:00 Uhr
und
Freitag, 3. November 2017 – 20:00 Uhr
Tafelhalle, Ă„uĂźere Sulzbacher StraĂźe 62
Abendkasse: 25,00 / ermäßigt: 16,00 EURO
Vorverkauf: 22,00 / ermäßigt: 14,00 EURO
Karten an der Abendkasse, bei den bekannten Vorverkaufsstellen oder als
 » Online-Ticket fĂĽr Donnerstag, 02.11.2017
 » Online-Ticket fĂĽr Freitg, 03.11.2017

The Art of Jazz, Konzert Nr. 202
WOLFGANG HAFFNER
& BAND


Wolfgang Haffner

Wolfgang Haffner dr/ Christopher Dell vib/ Roberto Di Gioia p/ Christian Diener b

Wolfgang Haffner machte früh Karriere: Er war erst 18 Jahre, als ihn Albert Mangelsdorff zum Mitglied seiner Band erkor. Heute ist Haffner ohne Zweifel der bekannteste deutsche Schlagzeuger. Und sogar ein Kollege wie Curt Cress, eine Drummer-Generation älter und Haffners direkter Vorgänger bei Passport, nennt ihn „den herausragenden deutschen Jazztrommler“.

Er spielte nicht nur mit der Crème de la Crème der hiesigen Jazzer – und das generationenübergreifend von Mangelsdorff bis Till Brönner, von Klaus Doldinger bis zu Michael Wollny –, sondern er ist auch einer der wenigen Deutschen, die international erfolgreich sind. US-Stars wie Pat Metheny, Randy und Michael Brecker, Chuck Loeb oder John Abercrombie vertrauen seinem unbestechlichen Drive und seiner inspirierenden Kreativität genauso wie skandinavische Größen von Nils Landgren bis Lars Danielsson.

Wegen seines extrem druckvollen und dynamischen Spiels ist Haffner auĂźerdem auch einer der gefragtesten Begleiter von Rock- und Pop-Stars wie Chaka Khan, den Fantastischen Vier oder auch Nightmares on Wax.

Wie viele der besten seines Metiers gab sich Haffner nie mit dem reinen Schlagzeugspiel zufrieden, er begann bald mit dem Komponieren und Produzieren. Und er startete eigene Projekte: Mit seinen bisher vier Alben für das Label ACT unter eigenem Namen gehört Haffner heute zu den erfolgreichsten deutschen Jazzmusikern und Bandleadern. Haffners aktuelles Album „Kind Of Spain“, das im Herbst 2017 erscheint, knüpft mit seiner entspannten, distinguierten Grundstimmung an den äußerst erfolgreichen Vorgänger „Kind Of Cool“ von 2015 an.

Wolfgang Haffner im Internet:
www.wolfganghaffner.com
de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Haffner

Diese Veranstaltung weiterempfehlen:
http://www.jazzstudio.de/artofjazz.php#202
Kopieren Sie diesen Link und fĂĽgen Sie ihn in den Text Ihrer Empfehlungs-E-Mail ein.



.

[nach oben]



  Unsere Kooperationspartner für die Reihe „The Art of Jazz“:



Sponsor NĂĽrnberger Nachrichten




Sponsor Tafelhalle









Sponsor Bayern-Klassik

.
Montag, 4. Dezember 2017 – 20:00 Uhr
Tafelhalle, Ă„uĂźere Sulzbacher StraĂźe 62
Abendkasse: 22,00 / ermäßigt: 16,00 EURO
Vorverkauf: 19,00 / ermäßigt: 12,00 EURO
Karten an der Abendkasse, bei den bekannten Vorverkaufsstellen oder als  » Online-Ticket

The Art of Jazz, Konzert Nr. 203
BERND REITER
NEW YORK ALLSTARS


Bernd Reiter

Bernd Reiter dr/ Eric Alexander ts/ Harold Mabern p/ Darryl Hall b

Der österreichische Schlagzeuger Bernd Reiter, der in Graz und New York studierte und nun in Paris lebt, ist seit Jahren eine unüberseh- und unüberhörbare Jazzgröße. Er bringt mit seiner New Yorker Allstarband den klassischen Blue Note-Sound auf die Bühne. Das Quartett bietet mitreißende energetische und swingende Musik auf höchstem Niveau.

Ein erster Garant hierfür ist die 80-jährige amerikanische Jazzlegende Harold Mabern am Piano, der auf unzähligen Alben zu hören ist. Mabern ist ein dynamischer Musiker und beherrscht ein erdiges Bluesspiel. Der Tenorsaxophonist Eric Alexander aus New York ist weltweit einer der wichtigsten Vertreter des Modern Straight Ahead Jazz. Diese beiden begleiten die momentan besten JazzsängerInnen wie Gregory Porter oder Norah Jones. Bassist Darryl Hall lebt in Paris und wurde durch seine Virtuosität und seinen warmen Sound schnell zu einem der begehrtesten Begleiter Europas.

Das Konzert ist eine einmalige Gelegenheit eine solche „Traumband“ hautnah zu erleben.

Bernd Reiter im Internet:
http://berndreiter.at
de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Reiter

Diese Veranstaltung weiterempfehlen:
http://www.jazzstudio.de/artofjazz.php#203
Kopieren Sie diesen Link und fĂĽgen Sie ihn in den Text Ihrer Empfehlungs-E-Mail ein.



.

Alle Konzerte des Jazz Studios finden Sie …

» online auf dieser Website  oder

» in unserem Programmflyer zum Herunterladen

Jazzstudio Programmheft PDF Download


.

[nach oben]